So kündigen Sie einen Facebook Account im Todesfall

Bei Facebook können Sie über ein Formular den Account des/der Verstorbenen in einen Gedenkzustand versetzen oder auch löschen.

Sollten Sie sich für den sog. Gedenkzustand entscheiden, bleibt das Facebook-Profil als Erinnerung an den/die Verstorbene(n) erhalten. Dadurch können Freunde weiterhin  Momente in der Chronik teilen. Das Profil wird in diesem Zustand anderen Facebooknutzern nicht mehr als "Personen, die Du vielleicht kennst" angezeigt. Nur die aktuellen Menschen aus der Freundesliste können das Profil weiterhin mit Erinnerungen füllen. Der Gedanke hinter diesem Gedenkzustand ist, Hinterbliebenen auch bei Facebook eine Möglichkeit zur Trauerbewältigung zu bieten.

Im gleichen Formular können Sie auch die Löschung des Accounts beantragen.

Egal, für welche Möglichkeit Sie sich entscheiden, müssen Sie die offenen Felder im Formular ausfüllen. Außerdem verlangt Facebook einen Nachweis, wie die Sterbeurkunde und einen rechtsgültigen Nachweis, dass Sie Angehöriger des/der Verstorbenen sind.

Die Umstellung in den Gedenkzustand, sowie die Löschung des Profils wird innerhalb von 48 Std. nach dem Absenden vollzogen.